Presse

Pressemitteilung 03-41

Nachbericht: 41. Tag der Bustouristik

220 Touristiker diskutierten mit profilierten Expert-Speakern über die Themen: Schnittstellen zum Erfolg und Künstliche Intelligenz in der touristischen Praxis. Bus- und Gruppenreiseveranstalter tauschten sich in Halle (Saale) mit ihren Partnern entlang der Wertschöpfungskette über dynamisches Preis- und Angebotsmanagement sowie den Zugriff auf begehrte Tickets aus. Bei der zugrundeliegenden automatisierten Kommunikation sowie der Katalogerstellung spielt Künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle – wie praktische Beispiele per ChatGPT spontan auf dem Branchenforum zeigten.

Nach den Orgelklängen „Sortie in B-Dur“ hielt Egbert Geier, Bürgermeister der Stadt Halle (Saale) in der imposanten Kulisse und Akustik der Konzerthalle Ulrichskirche seine Grußrede, in der er die Händelstadt als Destination und Partner der Bustouristik präsentierte und beeindruckende Sehenswürdigkeiten beleuchtete. Insbesondere auch das neue Zukunftszentrum Deutsche Einheit. Danach stellte Dr. Robert Franke, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft mbH Sachsen-Anhalt die touristischen Attribute von Sachsen-Anhalt ins Rampenlicht.

Pressemitteilung 02-41

asr tagt komplementär zum Tag der Bustouristik

Der asr Allianz Selbständiger Reiseunternehmen Bundesverband e.V. tagt komplementär zum „Tag der Bustouristik“: Nach der Absage seiner in der Türkei geplanten Mitgliederversammlung präsentiert der asr bereits einen Ersatztermin in einer attraktiven Location und Zugang zu einer aktuellen wichtigen Fachtagung; dem 41.“Tag der Bustouristik“. Der Mittelstandsverband führt seine Mitgliederversammlung am 14. Januar 2024 in Halle durch. Danach bietet das Get-together am Vorabend des „Tag der Bustouristik“ den Teilnehmenden des „Tag der Bustouristik“ und den asr Mitgliedern eine attraktive Plattform zum kollegialen Erfahrungsaustausch, Networking und Einstimmung auf das neue Branchenjahr. Am Montag, 15. Januar 2024 debattieren dann Experten und praktizierende Touristiker das Thema „Schnittstellen zum Erfolg“. Die Kombination von Termin, Veranstaltungsort – in der Konzerthalle Ulrichskirche – und der gemeinsamen inhaltlichen Relevanz des Tagungsthemas eröffnet beiden Seiten umfangreiche Synergien.

„Ich freue mich sehr, dass wir unseren Mitgliedern so schnell einen neuen Termin präsentieren können“, kommentiert asr-Präsidentin Anke Budde. „Der Tag der Bustouristik bietet großartige Kooperationsmöglichkeiten und vielfache Möglichkeiten zum Austausch mit diesem wichtigen Branchensegment. Nicht zuletzt profitieren unsere Gäste auch vom spannenden Vortragsangebot des TdB.“

„Ich begrüße es sehr, dass der Bundesverband asr – Allianz Selbständiger Reiseunternehmen seine Mitgliederversammlung komplementär zum „Tag der Bustouristik“ in Halle ausrichtet. Das passt perfekt zum Tagungsthema „Schnittstellen zum Erfolg“. Gerade die Perspektiven der Vertriebsseite, Reisebüros, Reisemittler und selbstveranstaltenden Reisebüros sind wichtig für die Tiefe und Breite der Debatte. Denn sie sind wichtige Glieder der Wertschöpfungskette der Bus- und Gruppentouristik. Vice versa nutzt die zusätzliche Aufmerksamkeit der Bustouristik. Aber auch neben dem Erfahrungsaustausch im Saal eröffnen sich weitere Kontaktmöglichkeiten beim Get-together und dem touristischen Programm in Halle. Abgesehen von positiven inhaltlichen Aspekten ist dies zeiteffizient für viele Teilnehmenden. Eine echte Win-Win Situation“ so Dieter Gauf, spiritus rector des „Tag der Bustouristik“.

Fragen zu der Pressemeldung und zum „Tag der Bustouristik“:

Dieter Gauf – dieter.gauf@gauf-germany.de – Mobil: +49(0)177 3465163

Die Pressemeldung des asr – Allianz Selbstständiger Reiseunternehmen zur Mitgliederversammlung finden Sie hier:

www.asr-berlin.de/presse/

Pressemitteilung 01-41

41.„Tag der Bustouristik“ am 15.Januar 2024 in Halle (Saale)
Schnittstellen zum Erfolg: kein Geschäft mehr ohne funktionierende Schnittstellen. Künstliche Intelligenz ist im Tourismus bereits Gegenwart

Ohne Schnittstellen geht nichts mehr – dynamisches Preis- und Angebotsmanagement, automatisierte Kommunikation, Katalogerstellung und Zugriff: Künstliche Intelligenz in der touristischen Praxis ist bereits Gegenwart.
Welche Erfahrungen haben Bus- und Gruppentouristik-Unternehmen damit? Wie setzen wegweisende Touristikfirmen diese Konzepte in der Praxis ein? Was empfehlen Experten der Branche? Wie wirkt es sich aus auf Personalmangel, Reiseleitungen, Buspiloten, Servicekräfte und Gäste unterwegs und vor Ort? Wie erhalten Gruppenreiseveranstalter noch Zugriff auf begehrte Kulturangebote? Brisanz und Innovation verspricht dieser Erfahrungsaustausch profilierter Experten mit Busfachleuten über vermeintliche Gegensätze zwischen roboterisierter Abwicklung und persönlicher Interaktion zur Kreation einzigartiger Reiseerlebnisse.
Effizient aber kompliziert? Wettbewerbsvorteile durch direkte Ansprechpartner? Programme schreiben und Reklamationen individuell beantworten per Chat GPT?
Zeit für kreative Maßanfertigungen, die nicht in Standard-Warenkörbe passen? Im Fokus: wie Paketer Schnittstellen herstellen, Exklusivität, Vereinsgeschäft etc. Mehrere Bustouristiker haben bereits „Zwischenrufe“ über ihre Erfahrungen avisiert.
Zielgruppe sind Bus- und Gruppenreiseveranstalter sowie deren Leistungsträger und Geschäftspartner – mithin die gesamte Wertschöpfungskette. Die Teilnehmenden profitieren von den gemeinsamen Erkenntnissen! Die Teilnahme am „Tag der Bustouristik“ und am touristischen Programm ist für Fachleute ohne Tagungsgebühren. Bei dem kollegialen Get-together am Vorabend können sich die Besucher und Akteure darauf einstimmen.
Das Team des „Tag der Bustouristik“ freut sich darauf, die Branche zum Start in die neue Saison in Halle zu begrüßen.

Der nebenstehende Einladungsflyer informiert über alle Speaker, deren Thesen und Fragestellungen sowie den Ablauf.
Die Presse ist herzlich eingeladen an dem Branchenforum teilzunehmen.

Für Fragen der Presse und Interviews kontaktieren Sie bitte

Dieter Gauf dieter.gauf@gauf-germany.de

Mobil:+49 (0)1773465163

Um Zusendung von Belegexemplaren von Berichten wird höflich gebeten.

Dieter Gauf, Veranstalter „Tag der Bustouristik“

Wolfgang Gauf, Projektleiter

Pressemitteilung 04-40

40. „Tag der Bustouristik“ am 7.November 2022 in Wiesbaden
Neue Normalität – zurück in die Zukunft
Start in die neue Touristiksaison und eine neue, andere Normalität der Busreise

Wie die Bus- und Gruppentouristik ihre bisherige Marktpräsenz in die Zukunft projizieren und Krisen trotzen kann untersucht eine branchenübergreifende Expertenrunde. Wegen Corona wurde der ursprüngliche Termin (im Januar) auf den 7.November 2022 verschoben. Der neue Termin erfreut sich einer regen Nachfrage. Thema, Programm und Inhalte sind brisant. Die attraktiven Locations der Tagung und des Get-together am Vortag bleiben unverändert. Der kollegiale Austausch zeigt Wege in die neue Normalität. Aktuelle Fragen und Thesen stehen auf der Agenda, wie

    • Touristboards: Bustouristik in den Recovery Programmen der Zielgebiete.
    • Wo sind Reisebusse wieder willkommen?
    • Perspektiven der Busunternehmer – welche Angebote ziehen nach der Krise?
    • Alternativen der Tourismuswirtschaft vor Ort für die Gruppentouristik.
    • Frisches Geld zur Finanzierung des Re-Starts.
    • Ukraine Krieg strahlt nicht nur auf Gruppenreisen nach Osteuropa und Zentralasien aus.
    • Online-Reisevertrieb und Reisebüros als Point of Sale der Busreisen.
    • Blick über den nationalen Tellerrand: Herausforderungen und Chancen in Europa.
    • Vincent Dewaele, BUSWORLD International, fokussiert innovative Bustechnologie.

„Der 40.„Tag der Bustouristik“ ist auch ein Jubiläum, das wir im Kurhaus in Wiesbaden mit Ihnen feiern wollen. Freuen Sie sich auf spannende Inhalte in besonderer Atmosphäre – und das schon beim Get-together am Vortag.
Jetzt ist wichtig: gemeinsam in die Zukunft schauen, auf Erprobtem aufbauen und der Branche wieder Perspektiven aufzeigen – mithin zurück in die Zukunft. Schalten Sie sich in die Debatte ein – das Tagungsformat „Themen – Thesen – Zwischenrufe“ ist Ihre Plattform!“ so Dieter Gauf, Veranstalter „Tag der Bustouristik“.
Der aktualisierte Programm-Einladungsflyer liegt in Kürze vor.
Die Teilnahme am „Tag der Bustouristik“ ist für Fachleute ohne Tagungsgebühr.
Konzeption und Tagungsleitung des „Tag der Bustouristik“: Dieter Gauf
40. „Tag der Bustouristik“ am 7. November 2022 Tagungsort: Wiesbaden, im Kurhaus – Beginn: 10.00 Uhr

 

Presseanfragen richten Sie bitte an:

dieter.gauf@gauf-germany.de
www.tag-der-bustouristik.de
Tel. +49 (0)221-6201221
Fax: +49 (0)221-6201389
„Tag der Bustouristik“
Dieter Gauf
Grafenmühlenweg 63
51069 Köln

Pressemitteilung 03-40

40. „Tag der Bustouristik“ muss verschoben werden

Der für den 10. Januar 2022 in Wiesbaden geplante 40. „Tag der Bustouristik“ muss leider verschoben werden. Die unsichere Lage in der Pandemie mit anhaltend hohen Infektions- und Hospitalisierungszahlen und damit einhergehenden behördlichen Restriktionen zwingen Veranstalter und Gastgeber, den großen Branchentreff erstmals und zwar auf den 7. November 2022 zu verschieben.
„Die Gesundheit der Teilnehmer hat absolute Priorität. Gemeinsam mit Wiesbaden Congress & Marketing nehmen wir den Infektionsschutz und die erforderlichen Hygienevorschriften sehr ernst,“ so Dieter Gauf, Spiritus Rector des führenden unabhängigen Forums der Bus- und Gruppentouristik. „Da es derzeit nicht absehbar ist, ob in den nächsten Monaten eine angemessene Durchführung möglich wäre, haben wir uns für einen klaren Schritt entschieden: die Tagung wird im Herbst 2022, am 7. November stattfinden.“ Am gleichen Ort im gleichen attraktiven Ambiente. Anders als beim vorangegangenen, sehr erfolgreichen „Tag der Bustouristik“ wollten Veranstalter und Gastgeber beim 40.“Tag der Bustouristik“ bewusst keine hybride Tagung durchführen. Denn bei einem Jubiläum stehen face-to-face Networking, Kommunikation und Erfahrungsaustausch sowie persönliche Auftritte im Fokus. Und dafür bieten Wiesbaden und alle an der Tagung beteiligten Partner spannende und hochklassige Grundlagen.

 

Presseanfragen richten Sie bitte an:

dieter.gauf@gauf-germany.de
www.tag-der-bustouristik.de
Tel. +49 (0)221-6201221
Fax: +49 (0)221-6201389
„Tag der Bustouristik“
Dieter Gauf
Grafenmühlenweg 63
51069 Köln

Pressemitteilung 02-40

40. „Tag der Bustouristik“ am 10. Januar 2022 in Wiesbaden

Neue Normalität der Busreise nach der Pandemie – zurück in die Zukunft?

Start in das neue Touristikjahr und hoffentlich in die neue Normalität der Busreise nach der Pandemie.
Wie die Bus- und Gruppentouristik ihre bisherige Marktpräsenz in die Zukunft projizieren kann, untersucht eine branchenübergreifende Expertenrunde am 10. Januar 2022 in Wiesbaden. Der Branchenkick-off in das neue Jahr ist das Benchmark mit welchen Angeboten und Innovationen die Branche und deren Partner künftig im Markt operieren. Experten, Brancheninsider, Busunternehmer und Gruppenreiseveranstalter stellen sich der aktuellen Situation und entwickeln Lösungen. Veranstalter und Gastgeber gehen davon aus, dass der große kollegiale Erfahrungs-austausch wieder im Präsenzformat abläuft.

Pressemitteilung 01-40

Tag der Bustouristik am 10. Januar 2022 in Wiesbaden

Neue Normalität der Busreise nach der Pandemie

Start in das neue Touristikjahr und hoffentlich in die neue Normalität der Busreise nach der Pandemie.
Auf dem 40.“Tag der Bustouristik“ setzt die Bus- und Gruppentouristik am 10. Januar 2022 in Wiesbaden deutliche Zeichen wie es weitergeht. Der Branchenkick-off in das neue Jahr ist das Benchmark mit welchen Angeboten und Innovationen die Branche und deren Partner künftig im Markt operieren. Experten, Brancheninsider, Busunternehmer und Gruppenreiseveranstalter stellen sich der aktuellen Situation und entwickeln Lösungen. Veranstalter und Gastgeber gehen davon aus, dass es wieder im Präsenzformat abläuft und der Branche den großen kollegialen Erfahrungsaustausch vor einer exklusiven Kulisse in Wiesbaden bietet.

Pressemitteilung 03-39

Tag der Bustouristik am 11. Januar 2021 in Duisburg

Abschlussbericht

Experten und Politiker leisten Starthilfe zum Re-Start

Live aus der Mercator-Halle in Duisburg lieferten Experten und Politiker Beiträge zum Re-Start der Branche. Erstmals wurde die Fachtagung per YouTube ausgestrahlt. Über 250 Teilnehmer aus der Bus- und Gruppentouristik und deren Geschäftspartner sowie namhafte Verbände, die Politik und Wissenschaft nutzten den Erfahrungsaustausch und die Tools, um Fragen und „Zwischenrufe“ einzubringen und sich an Umfragen zu aktuellen Thesen zu beteiligen.

Pressemitteilung 02-39

Tag der Bustouristik am 11. Januar 2021 in Duisburg und online

Starthilfe zum Re-Start

Pressemitteilung 01-39

Tag der Bustouristik am 11. Januar 2021 in Duisburg

„Tag der Bustouristik“ findet statt

Starthilfe zum Re-Start

Pressemitteilung 02-38

Tag der Bustouristik am 18. November 2019 in Augsburg

Der Reisebus im Klimacheck

Klimaschutz – Pole Position für den Bus

Pressemitteilung 01-38

„Tag der Bustouristik“ am 18. November in Augsburg

  • Der Reisebus im Klimacheck – Pole Position für den Bus
  • Tagung findet im Vorfeld der RDA Mitgliederversammlung statt

Pressemitteilung 02-37

Tag der Bustouristik am 7. Januar 2019 in Halle (Saale)

Qualität aufgestellt – Experten beziehen Position

Pressemitteilung 01-37

37. „Tag der Bustouristik“ am 7. Januar 2019

Qualität – Uptrading lohnt sich

Ausstieg aus der Preisspirale

Pressemitteilung 03-36

Tag der Bustouristik 8. Januar 2018: Saarland gegen Urlaubssteuer!

Pressemitteilung 02-36

36. Tag der Bustouristik, 8. Januar 2018

Experten stellen Themenreisen auf den Prüfstand

Pressemitteilung 01-36

36. Tag der Bustouristik am 8. Januar 2018

Themenreisen: „mit ausgewählten Zutaten zu köstlichen Erlebnissen“